klima-header.jpg

Das Klima in Nova Scotia

Es gibt mehr Sonnentage als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. 
Nova Scotia liegt zwischen dem 47/48 nördl. Breitengrad auf gleicher Höhe wie Südfrankreich und Norditalien.
Die Lage am Atlantischen Ozean und der Golfstrom bestimmen ausschlaggebend das Klima Nova Scotias - daher sind die Sommer warm, manchmal sogar über 30 Grad Celsius, und werden stets von einer frischen Meeresbrise begleitet. Die etwas salzige Meeresluft belebt zudem Geist und Körper. Das Wetter eignet sich hervorragend für Aktivitäten wie Segeln, Wandern, Kanufahren uvm. im Freien. Hier finden Sie das wärmste Meerwasser Kanadas - die zum Teil flachen Seen haben oft eine Wassertemperatur von bis zu 25 Grad Celsius. Besonders der Süden Nova Scotias ist klimatisch durch den Golfstrom bevorteilt.
klima-fruehjahr.jpg
Frühjahr in Nova Scotia
klima-sommer.jpg
Der Sommer - ideal für Kanutouren

Frühling

Der Frühling in Nova Scotia ist kurz, aber spektakulär. Die Natur explodiert förmlich, sobald die Tage im April und Mai wieder länger werden. Im April verschwindet in der Regel der letzte Schnee und die Temperaturen machen zum Teil enorme Sprünge. Im Mai fängt vieles an zu blühen und die Blütezeit reicht bis in den Juni hinein. Die Tagesdurchschnittstemperaturen steigen von im April 5°C, im Mai auf 12°C und im Juni auf 17°C an.


Sommer

Im Juni kann es in der Nacht noch recht kalt werden. Die Sommermonate Juli und August dagegen sind oft geradezu mediterran.
Die Wassertemperaturen im Atlantik betragen dann ca. 19°C an den South- und Eastershore, bis zu 28°C am Northumberland Strait und der St. Gerorges Bay.
Die Sommertemperaturen von teilweise über 30°C werden durch eine leichte Meeresbrise zur Erholung, nicht zur Strapaze. In dieser perfekt ausgewogenen Mischung aus angenehm warmen Tagen und frischer, salziger Meeresluft können Sie  sich getrost allen Aktivitäten zuwenden.
klima-herbst.jpg
Farbenpracht des Indian Summers
klima-winter.jpg
Winterlandschaft

Herbst

Atlantikkanada ist bekannt für seinen farbenprächtigen Indian Summer. Dieser beginnt meist Mitte bis Ende September und hält ca. 4 bis 5 Wochen an.
Im September gibt es die ersten Nachtfröste, allerdings klettern die Temperaturen am Tage noch bis zu 20°C und laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein, auf denen man die leuchtende Landschaft in den verschiedensten Gelb-, Orange- und Rottönen bewundern kann.

Winter

Im Gegensatz zu anderen Regionen Kanadas, sind die Winter in Nova Scotia recht mild und manchmal sogar schneefrei.
Eine Ausnahme ist Cape Breton - dort ist es im Schnitt kühler und es liegt oft Schnee.
Die trockene Luft in dieser Jahreszeit lässt einen die Kälte nicht so empfinden und ist, wie die leicht salzige Brise im Sommer, auch gesünder.

Der Mietinsel-Katalog

Nicht nur in Kanada finden sich schöne private Mietinseln: Der neue Katalog für Privatinseln weltweit Island Traveller … ein Urlaub der besonderen Art…

Zuverlässiger Service
seit 40 Jahren

Deutschland:
Tel. + 49-40-33 89 89
Kanada:
Tel. +1-902-42 33 202